Freitag, 19. Juni 2015

Changes





Oh, ich bin erstaunt, wie lange ich bereits nicht mehr gepostet habe. Monate sind nun vergangen und es hat sich vieles bei uns zu Hause getan. Lange haben wir gebraucht um Lillys Verlust zu verkraften und noch immer fällt es mir schwer. Es fehlen mir das Schnurren und das Schmusen und meine Augen schweifen oft suchend durch die Räume und über die gewohnten Lieblingsplätze unserer Vierbeinigen Schätze. Selbst beim Einkaufen im Supermarkt werde ich ständig an Ihre Abwesenheit erinnert, wenn mein Blick auf das Katzenfutter-Regal fällt.

Merkwürdiger weise haben wir in unserem Haus sehr schnell und sehr viel Verändert. Wie ein Ehepaar dessen Kinder das Haus verlassen... Der Drang war einfach riesengroß nach etwas Neuem, nach frischem Wind, nach mehr Leichtigkeit.




Die Veränderungen in unserer Küche habe ich Euch ja bereits gezeigt. Heute nun einige Bilder von unserem Wohnzimmer. Hier haben wir vor allem einen neuen Couchtisch (naja nicht mehr ganz so neu... diejenigen, die mir auf Instagram folgen, haben den Tisch ja schon lange entdeckt), ein neues Loveseat von Riviera Maison ist anstelle des 2er Ektorps eingezogen und wir haben nun auch im Wohnzimmer einen neuen Teppich von LIV Interieur.


Das Muster kennt Ihr bestimmt schon, die kleine Läufer-Version dieses Schmuckstückes habe ich Euch hier bereits vorgestellt. Ich liebe die Farbe und das Muster so sehr, dass ich einfach nicht widerstehen konnte und mir die größere Version fürs Wohnzimmer holen musste.




Der Teppich trägt den wunderschönen Namen Casablanca und Ihn gibt es nun auch in einem dunklen anthrazit grau und sieht auch in dieser Version phantastisch aus (wäre was für die Herbst/Winter Monate *räusper* - Mein Mann denkt bestimmt ich spinne). Ich möchte Ihn einfach nicht mehr missen. Und was mich bei allen LIV Interior Teppichen freut ist, dass Sie ohne Kinderarbeit hergestellt wurden, für mich ein sehr wichtiger Aspekt. Schön kann jeder oder besser gesagt viele, aber dabei politisch korrekt zu bleiben ist nicht so einfach.

Ein paar neue Vasen habe ich auch, mir haben es besonders die wundervollen weißen Stücke in Origami-Faltoptik angetan. Sie wirken so fragil und zart und lassen jede Blume wundervoll zur Geltung kommen, besonders aber die Pfingstrose die mit Ihren vielen, wundervollen Blütenblättern wie geschaffen ist für diese Art von Vasen.




Durch den neuen Couchtisch und das Loveseat wirkt unser Wohnzimmer nun viel luftiger. Es ist kein besonders großer Raum und durch die freien Flächen unter dem Couchtisch und die dünnen Metall-Tischbeine sieht alles etwas aufgelockerter aus. Unser alter Couchtisch war wunderschön und auch praktisch mit den beiden großen Schubfächern, aber er war eben massig.




Für mich ist es ein richtiges Wohlfühlzimmer geworden. Durch den wundervollen Teppich hat der Raum viel Klasse bekommen, der Tisch bringt die Leichtigkeit und das Loveseat entspricht ganz klassisch meinem Geschmack an Sitzmöbeln. Der Hauch von Seaside Living ist somit immer noch da. Doch was das betrifft, davon gibt es in meinem nächsten Post ein wenig mehr... :)


Bis dahin wünsche ich Euch eine perfekte Zeit, Eure Mira!


Bezugsquellen:
Liv Teppich, Zebra-Print Kissen und Vasen: Liv Interior

Madam Stoltz Ananas und kleiner grauer Becher:

Kinto Becher:

Fentimans Lemonade:
z. B. bei Manufactum

Freitag, 20. März 2015

Lilly my Love miss you so much!


"What greater gift than the love of a cat"
Charles Dickens




Not long ago we had to say good bye to our dear Elliot.
Lilly's little heart broke while she mourned about the loss of her best friend, to old to get over it. So she decided to follow him, leaving now us grieving for her.... 
My dear little Star, I miss you so endlessly, your purr, your soft little paws, your beautiful crystal blue eyes, your silky-soft fur - simply everything! Sleep tight my love,
I will always carry you in my heart!

Montag, 16. Februar 2015

Kitchen Redo








Es gibt Veränderungen in unserem Leben,  die mögen wir so gar nicht, sie kommen ungelegen oder reißen uns aus unserer Bequemlichkeit gerade dann, wenn wir uns wohl und behaglich fühlen und so gar keine Lust auf etwas neues haben.
Aber es gibt auch die Veränderungen, die man selbst herbei führt weil man irgendwann von dem, was man gerade sieht, nicht mehr so begeistert ist oder schlicht und ergreifend das Bedürfnis hat  auszumisten und etwas Luft zu schaffen. So ging es mir mit unserer Küche.  Ich wollte vieles einfach einfacher, wenn Ihr wisst was ich meine. Es sollte immer noch eine schöne, gemütliche und einladende Küche bleiben, aber eben cleaner.

Wir haben uns dann entschlossen einen neuen Fliesenspiegel im Metro-Style anbringen zu assen und haben uns für Villeroy & Boch Fliesen aus dem Creativ System Nr. 1290CS00 in weiß entschieden. Wir haben in unseren Bädern ähnliche Fliesen, nur sind diese hier etwas erhaben und stehen leicht hervor, somit wirkt die Wand wundervoll plastisch.





Nicht nur die Fliesen auch ein neues Regal mit schwebender Halterung lassen das ganze viel heller und luftiger wirken als vorher. Ich habe bei den Sachen, die jetzt auf dem Regal stehen darauf geachtet, dass es nur Dinge sind, die auch wirklich im ständigen Gebrauch sind und die wunderbar zusammen passen. Und es durfte nicht mehr so durcheinander und überladen wirken. 

Meine Mason Ball Jars z. B. diese sind bei uns in ständigem im Gebrauch, ob für Müsli mit Früchten, Smoothies oder einfach um Reste darin in den Kühlschrank zu stellen. Übrigens, geht hier mal bei DAWANDA den Shop All About Jars besuchen, hier gibt es Mason Ball Jars und auch sehr coole Dinge daraus wie z. B. Lampen.









Einige neue Accessoires durften natürlich auch nicht fehlen. Seit einiger Zeit haben wir von Wesco eine Pfeffermühle. Und ich kann nur sagen, die beste Mühle, die wir bisher hatten und wir hatten schon einige. Also haben wir uns noch eine zweite Mühle für Salz zugelegt.





Ich liebe Wesco Produkte, weil ich finde dass Sie genau das richtige Maß an Nostalgie und Moderne mit sich bringen. Sozusagen als Brückenschlag zwischen Retro-Look und modern sleek.

Den Super Grandy haben wir uns als Brotbox ausgesucht. Hier passen Brot und Brötchen perfekt rein. Und zu Weihnachten hat uns das gute Stück als Plätzchendose hervorragende dienste geleistet. Hier hatten all unsere leckeren, süßen Weihnachtssünden genügend Platz und haben Ihre wunderbare, knusprige und lockere Krume bis zum letzten Bissen behalten.






Eigentlich hat der Super Grandy auch einen Kunststoff-Einsatz mit einer Aufteilung in kleine Fächer. Somit ist er auch als Utensilien-Box für alles mögliche zu nutzen. Ob für Kosmetik oder als „Nähkorb“ sehr vielfältig nutzbar aber mir gefällt er in der Küche einfach am besten.



Eine neue Küchenuhr musste auch her... wir hatten bislang eine nicht wirklich schöne Küchenuhr... aber reden wir nicht darüber... Mit meiner neuen Wahl bin ich sehr glücklich.

Ein wenig umgestellt haben wir auch.. KitchenAid und Kaffeemaschine haben die Plätze getauscht und auch die Fensterbank und die Arbeitsfläche wurden gründlich „entrümpelt“.





Aus der neuen Bloomingville Kollektion musste ich mir auch das ein oder andere zulegen. Beim BloomingvilleMini Kindergeschirr konnte ich einfach nicht widerstehen. Naja, so haben meine Nichte und mein Neffe Ihr eigenes Geschirr wenn Sie uns besuchen und ich die Perfekte ausrede :D








Aber schaut Euch die Bilder an. Ich bin jedenfalls absolut glücklich über das Ergebnis. Wie findet Ihr die Veränderungen? 


Habt eine perfekte Woche, Liebste Grüße Mira!


Bezugsquellen:

Wesco Zubehör: www.wesco-shop.de

Bloomingville Retro-Vase, Kindergeschirr, Kerzenständer, Teelichter und Löffel: www.towncountryhome.de

Greengate Krug, Stanley’s Mint Chocolate und Baru Marshmallows: www.towncountryhome.de









Dienstag, 30. Dezember 2014

2014 - A year in Pictures





Weihnachten hat uns so schnell überrollt, wie es angerollt ist. Und kaum geblinzelt haben wir morgen also auch schon wieder Silvester. Hier nun mein kleiner Jahresrückblick in Bildern für Euch. 
Ich hoffe das kommende Jahr wird für uns alle ein gutes Jahr, voller Liebe, Gesundheit, Freundschaft, Glück und Zufriedenheit. 

Aber vor allem wünsche ich mir für unsere Welt wieder mehr Frieden, Gemeinsamkeit, Menschlichkeit und Vernunft. Etwas mehr Bescheidenheit und Bodenständigkeit. Einen verantwortungsvolleren Umgang mit unseren Ressourcen, unseren Mitgeschöpfen und unserer Umwelt. Wenn es uns Menschen gut geht, neigen wir dazu die Welt um uns herum zu vergessen, auszublenden oder gar zu ignorieren. Wir werden leichtsinniger und Unbesonnenheit schleicht sich ein. Genießen wir, dass es uns gut geht, doch vergessen wir nicht diejenigen in Not und Verzweiflung.

Wenn es uns gut geht, frönen besonders wir Frauen irgendwelchen dubiosen Modetrends,die eigentlich schon lange verpönt sind und für mich unerklärlicher weise wieder schleichend Einzug halten. Ich spreche hier von Trends, die Qual und Elend für unsere Mitgeschöpfe bedeuten. Mädels, überlegt euch gut, was Ihr kauft und ob Ihr das mit Eurem Gewissen vereinbaren könnt. Ich wünsche mir für 2015 besonders im Winter wieder eine Umkehr was diesen Trend anbelangt. 

In diesem Sinne, alles Gute und Liebe, Eure Mira!


Dienstag, 23. Dezember 2014

Merry Christmas 2014








Meine Lieben, vielen Dank für Eure wundervollen Kommentare zu meinem letzten Post. Heute hatten wir seit vielen Wochen endlich wieder ein paar Sonnenstrahlen. Das hat mein Herzchen sehr gefreut. 

Die Gelegenheit habe ich natürlich sogleich genutzt und Bilder gemacht und danach war ich gleich mal ein wenig an der frischen Luft und habe die einzelnen Sonnenstrahlen in mich aufgesaugt.







Morgen ist es also nun wieder soweit! Heilig Abend.... ich freue mich schon sehr darauf. An Heilig Abend sind mein Mann und ich immer alleine zu Hause und feiern unser Weihnachten. Erst an den beiden Weihnachtstagen gehen wir auf unsere Familien-Tour. 

Morgen also alles was Spaß macht! Drei Nüsse für Aschenbrödel, Tatsächlich Liebe, ein gemütlicher Spaziergang, noch das ein oder andere Geschenk für die Familie einpacken und dann lecker Abendessen. Dieses Jahr habe ich mir mein Leibgericht gewünscht. Es gibt - ACHTUNG - Spaghetti Bolo!!! Jep! Und ich freue mich wie ein kleines Schnitzelchen darauf. 





Damit Ihr seht, wie es bei uns dieses Jahr zu Weihnachten aussieht habe ich Euch ein paar Bilder gemacht. Es ist anders, diesmal ohne Rot, und ich muss sagen auch so gefällt es mir... 







Plätzchen gibt es bei uns dieses Jahr sehr viele. Normal backen wir kaum Plätzchen, da wir nur zu zweit sind und sich das nicht rentiert. also meistens nur eine Sorte. Dieses Jahr sind es ganze 4 Sorten geworden... Rekord für uns. 



 



So, nun bleibt mir nur noch eins, meine Lieben Leser, Freunde und Follower, von Herzen wünsche ich Euch und Euren Familien ein friedvolles, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest 2014. 
Möge Ruhe und Frieden in Eure Häuser und Herzen kehren. Alles Liebe, Eure Mira!